Vorzeitige Beendigung von eBay-Angebot bei Restlaufzeit von mehr als 12 Stunden folgenlos

Amtsgericht Hamm

Urteil v. 14.09.2011 - Az.: 17 C 157/11

Leitsatz

Die vorzeitige Beendigung eines eBay-Angebots ist für den Verkäufer folgenlos möglich, wenn die Restlaufzeit des Angebots noch mehr als 12 Stunden beträgt und ein Beendigungsgrund gegeben ist. Beträgt die Restlaufzeit hingegen weniger als 12 Stunden, so muss der Verkäufer im Fall einer vorzeitigen Beendigung den Artikel an den Höchstbietenden verkaufen.

Sachverhalt

Der Beklagte bot auf der Online-Auktionsplattform eBay einen VW Golf an. Der Beklagte beendete das Angebot, dessen Restlaufzeit weniger als 12 Stunden betrug, weil er den Motor des Golfs doch nicht mehr verkaufen wollte.

Der Kläger war zu diesem Zeitpunkt der Höchstbietende. Er forderte den Beklagten zur Übereignung des Wagens auf. Nachdem der Beklagte nicht reagierte, trat der Kläger vom Vertrag zurück und begehrte Schadensersatz. Der Beklagte wandte ein, dass er zur Beendigung des Angebots zu jeder Zeit folgenlos berechtigt gewesen sei und dem Kläger daher die Zahlung des Schadensersatzes nicht zustehe.

Entscheidungsgründe

Das Gericht folgte der Argumentation des Beklagten nicht und gab der Klage statt.

Es begründete seine Entscheidung damit, dass in den AGB-Klauseln von eBay festgelegt sei, dass der Verkäufer sein Angebot bei einer Restlaufzeit von mehr als 12 Stunden ohne weiteres beenden könne, wenn dies technisch umsetzbar sei und ein Beendigungsgrund vorliege.

Liege die Restlaufzeit des Angebots bei weniger als 12 Stunden, so wie es vorliegend der Fall gewesen sei, könne der Verkäufer zwar grundsätzlich das Angebot beenden, sei dann aber verpflichtet, dem Höchstbietenden den Artikel zu verkaufen. Da der Beklagte dies hier unterlassen habe, stehe dem Kläger die Zahlung eines Schadensersatzes zu.