Urteile chronologisch

 
Oberlandesgericht Bremen, Urteil v. 15.06.2017 - Az.: 5 U 16/16
Leitsatz:

Service-Gebühr für Übersendung digitaler Eintrittskarten rechtswidrig

Oberlandesgericht Celle, Urteil v. 01.06.2017 - Az.: 13 U 15/17
Leitsatz:

PKW-EnVKV auch bei Facebook-Posting eines Autohauses anwendbar

Landgericht Düsseldorf, Urteil v. 18.05.2017 - Az.: 37 O 82/16
Leitsatz:

Wer einen Abmahnkosten-Disclaimer auf der Webseite platziert, verliert den eigenen Anspruch auf Erstattung der Abmahnkosten

Oberlandesgericht Frankfurt_aM, Urteil v. 11.05.2017 - Az.: 6 U 76/16
Leitsatz:

Vergleich von zwei Produkten in wissenschaftlicher Fachzeitschrift keine geschäftliche Handlung

Landgericht Köln, Urteil v. 09.05.2017 - Az.: 31 O 227/16
Leitsatz:

Ungefragter WifiSpot durch Unitymedia ist rechtswidrig

Landgericht Berlin, Beschluss v. 08.05.2017 - Az.: 16 O 546/15
Leitsatz:

Vorlage an EuGH im Rechtsstreit gegen Google wegen Leistungsschutzrechten

Oberlandesgericht Frankfurt_aM, Beschluss v. 04.05.2017 - Az.: 6 W 21/17
Leitsatz:

Unterlassungserklärung mit Zusatz "allgemeinverbindliche Klärung durch höchstrichterliche Rechtsprechung" ausreichend, um Wiederholungsgefahr auszuschließen

Verwaltungsgericht Hamburg, Beschluss v. 24.04.2017 - Az.: 13 E 5912/16
Leitsatz:

Facebook darf WhatsApp-Daten bis auf weiteres nicht verwenden

Landgericht Bielefeld, Urteil v. 11.04.2017 - Az.: 12 O 82/16
Leitsatz:

Werbeaussage für Vibrator "Für schnellere, intensivere und multiple Orgasmen" wettbewerbsrechtlich nicht zu beanstanden

Amtsgericht Kerpen, Urteil v. 10.04.2017 - Az.: 102 C 297/16
Leitsatz:

Virtuelles Hausrecht in Internet-Forum