Kein Wettbewerbsverstoß durch Werbeaussage "Hier spiegelt sich 100-jährige Erfahrung"

Bundesgerichtshof

Urteil v. 22.10.2009 - Az.: I ZR 73/07

Leitsatz

Ein neu gegründetes Unternehmen, welches aus erfahrenen und relativ jungen Mitarbeitern besteht, darf mit der Aussage "Hier spiegelt sich 100-jährige Erfahrung" werben. Im Rahmen der gesamten Werbung versteht der durchschnittliche Verbraucher hierunter nicht, dass die Firma seit 100 Jahren besteht, sondern, dass es sich um die Summe der Berufsjahre der Mitarbeiter handelt.

Sachverhalt

Die Parteien waren Wettbewerber.

Nachdem einige Mitarbeiter aus eigenem Wunsch das klägerische Unternehmen verließen, gründeten sie eine eigenen Firma, die auf dem selben Markt tätig war. In einem Werbeprospekt, welcher den Titel "Hier spiegelt sich Erfahrung" trug, stellten sich die Mitarbeiter namentlich und unter ihrer Altersangabe vor. Weiterhin verwendeten sie zur Bewerbung die Formulierung "Die 100-jährige Erfahrung unserer Spezialisten in unserer jungen Firma".

Die Klägerin hielt die Reklame aus Gründen der unzulässigen Alters- und Alleinstellungswerbung für rechtswidrig und ersuchte gerichtliche Hilfe.

Entscheidungsgründe

Die Richter wiesen die Klage ab.

Sie erklärten, dass es sich bei den Aussagen im Reklame-Prospekt der Beklagten um keinen Wettbewerbsverstoß handelt. Sie seien weder als Alters- noch als Spitzenstellungswerbung unlauter.

Aufgrund der gesamten Aufmachung verstehe der durchschnittliche Leser die Aussagen so, dass nicht das Unternehmen eine 100-jährige Firmengeschichte aufweise, sondern, dass die Berufserfahrung der Mitarbeiter in der Addition der Jahre gemeint sei. Dies solle nur verdeutlichen, dass es sich eigentlich um eine junge Firma handle, die auf erfahrene Mitarbeiter zurückgreife. Lediglich dieser Gegensatz und die Besonderheit der Firma werde dadurch hervorgehoben.

Auch die Aussage "erfahrene Spezialisten" ziele auf die gleiche Tatsache.

Jeder Leser verstehe darunter, dass die Mitarbeiter besonders qualifiziert seien, was auch den Tatsachen entspreche. Es werde nur zum Ausdruck gebracht, dass die Mitarbeiter kompetent seien und den Vergleich mit ihren Wettbewerbern nicht scheuen müssten.